David Kong | Chief Executive Officer | Best Western Hotels & Resorts


Privat > Über Uns  > Führungsteam David Kong

David Kong

President und CEO

David Kong

David Kong

David Kong ist eine Führungspersönlichkeit im Hotelsektor und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Branche. Seit seiner Ernennung zum President und CEO von Best Western® Hotels & Resorts im Jahr 2004 hat Kong das Unternehmen zu bedeutenden Geschäftsergebnissen geführt. So liegt der Rev-PAR-Index (Index für Einnahmen pro verfügbarem Zimmer) von Best Western seit fünf Jahren bei einem Wert von 110 und auch in den Bereichen Kundenbindung und Zufriedenheit beeindruckt die Marke durch beispiellose Ergebnisse. Best Western verfügt über ein globales Netzwerk von 4.200 Hotels in über 100 Ländern und Regionen weltweit und verzeichnet einen Jahresumsatz von rund 8 Milliarden USD.

David Kong ist in der Branche als strategischer Denker und Innovator bekannt. Seine umfassende Markenstrategie beinhaltet Initiativen wie die Verbesserung der Gästeerfahrung, die Unterteilung der Marke in drei eindeutig voneinander abgegrenzte Säulen, um für Transparenz bei Markenangeboten zu sorgen, und die Einführung neuer Marken, um eine neue Generation von Reisenden und Entwicklern anzusprechen. Zudem soll das Markenimage optimiert werden, indem eine Marketing-Zusammenarbeit mit bekannten Unternehmen wie Harley-Davidson, AAA, Disney Channel, Minor League Baseball, Facebook und Google Street View etabliert wird.

Unter Kongs Leitung ist Best Western außerdem zu einer Marke geworden, die im Internet, im Mobilbereich und in den sozialen Medien ganz oben mitspielt. Im Jahr 2015 wurden zu diesem Zweck 2.000 Hotels der Kette in Nordamerika mit neuen Websites ausgestattet und deren neue mobile Buchungsplattform eingeführt – mit einer übersichtlichen und benutzerfreundlichen mobilen Website und Apps für Smartphones und Tablets. Im Jahr 2016 hat Best Western sein völlig neuartiges bestwestern.com vorgestellt, das den Buchungsprozess optimiert. Intelligente Filter erleichtern Reisenden die Suche nach dem perfekten Hotel und für Karten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung kommen erstklassige Technologien wie Google Places API zum Einsatz. Dynatrace hat bestwestern.com das fünfte Jahr in Folge zur besten Hotelwebsite gekürt und dabei das Engagement von Best Western betont, das bestmögliche Kundenerlebnis in einer zunehmend komplexen digitalen Welt zu schaffen. Best Western wurde auch das dritte Jahr in Folge von Travel Click zum „E-Marketer of the Year“ ernannt.

Dank Kongs Erfahrung und seinem Engagement im Vertrieb und Marketing konnte Best Western im Jahr 2015 50 Adrian Awards der Hospitality Sales and Marketing Association International (HSMAI) gewinnen – ein neuer Rekord für die Marke. Vom US-Automobilclub AAA wurde Best Western erneut – wie jedes Jahr seit 2008 – mit dem Titel „Partner des Jahres“ geehrt. Das Bonusprogramm Best Western Rewards® wurde das vierte Jahr in Folge von U.S. News & World Report zu einem der drei besten Programme gekürt.  Außerdem waren Best Western Plus® und Best Western® drei Jahre hintereinander unter den Top Drei der besten Hotelmarken der gehobenen Mittelklasse bzw. Mittelklasse, die bei der Umfrage von Business Travel News ermittelt werden.

Im Jahr 2015 startete Best Western unter der Führung von David Kong mit einem kompletten Relaunch, der das Markenimage modernisiert und die Vorzüge der Marke stärker herausstellt.  Die neuen Logos versinnbildlichen aufregende Veränderungen bei Best Western. Dazu zählen die Investitionen des Unternehmens in die Modernisierung von Hotels in Höhe von 2 Milliarden USD und die Steigerung der Attraktivität der Marke durch einen modernen, einprägsamen Look. Zum Portfolio des Unternehmens gehören nun sieben verschiedene Marken, darunter zwei neue Konzepte: GLō℠, eine Boutique-Marke für das mittlere Preissegment mit neu errichteten Gebäuden, und die schicken, urbanen Vīb®-Hotels, die sich vor allem an ein technologieaffines, auf Lifestyle und Nachhaltigkeit bedachtes Zielpublikum richten. Die Veränderung des Markenauftritts wurde vom Time Magazine auf den ersten Platz der Top 10 der Logowechsel 2015 gewählt.

Die internationale Expansion leitet Kong mit Fokus auf Asien, Südamerika und den Nahen Osten. Best Western verfügt über mehr als 200 Hotels in Asien und wurde im zehnten Jahr in Folge von TTG Asia als beste Hotelkette im mittleren Preissegment und im zweiten Jahr in Folge von Travel Weekly Asia als beste Hotelmarke Asiens im mittleren Preissegment ausgezeichnet.

Im Jahr 2016 führte Kong ein bahnbrechendes neues White Label Franchise-Konzept für die Hotelbranche ein: die SureStay℠ Hotelgruppe. Die SureStay Hotelgruppe operiert als separate Tochtergesellschaft, die Hoteleigentümern Zugang zu der Infrastruktur und den Vertriebskanälen von Best Western eröffnet. Best Western kann seinerseits durch den White-Label-Ansatz unter Einsatz seines vorhandenen Netzwerks neue Einnahmequellen erschließen und dabei das weitreichende Potenzial im Economy-Segment nutzen, ohne seine bereits gefestigte Positionierung in den bisherigen Segmenten zu gefährden. 

 

2014
der Lifetime Achievement Award
für sein Lebenswerk verliehen

Kongs Karriere bei Best Western umfasst die Rollen des Executive Vice President of International Operations, Senior Vice President of Marketing and Development sowie des Senior Vice President of Strategic Services and Operations. Führende Positionen hatte Kong darüber hinaus bei KPMG Consulting, Hyatt Hotels, Omni International und Hilton Hotels inne. Kong ist langjähriges, aktives Mitglied der American Hotel & Lodging Association (AH&LA) und bekleidete 2010, im Jahr des hundertjährigen Bestehens der Vereinigung, ihren Vorsitz. Bis heute ist er im CEO Council und Government Affairs Council der Organisation engagiert. Im Jahr 2010 wurde David Kong in den Beratungsausschuss für Reise und Tourismus des US-Handelsministeriums berufen und war dort drei Jahre lang tätig.

Von der HSMAI wurde Kong 2014 der Lifetime Achievement Award für sein Lebenswerk verliehen, und auf der NYU International Hospitality Industry Investment Conference wurde er für seinen Beitrag zur Wiederbelebung der Marke Best Western und seine Dienste für die Branche mit dem Stephen W. Brener Silver Plate Award ausgezeichnet. Zudem wurde Kong im Jahr 2013 in die Hall of Honor der University of Hawaii aufgenommen.