Überschrift: Pohl zu SVP & COO befördert | Best Western Hotels & Resorts


Home
 > Über uns > Pressemitteilungen > Überschrift: Pohl zu SVP & COO befördert 

Überschrift: Pohl zu SVP & COO befördert

Ron Pohl bei Best Western zum
Senior Vice President und Chief Operations Officer befördert

Ron Pohl ist seit rund zehn Jahren eine visionäre Führungsperson für die Marke

PHOENIX, Arizona. (28. Dezember 2016) - Best Western® Hotels & Resorts hat heute die Beförderung von Ron Pohl zum Senior Vice President und Chief Operations Officer bekanntgegeben.  Die Beförderung von Ron Pohl markiert das Ende eines historischen Jahres für die ikonische Marke: Seit 70 Jahren wird den Gästen hochwertiger Service geboten. Darüber hinaus wurde ein neues Frühstücksprogramm und eine global zugängliche Seite eingeführt sowie ein Rekordwachstum bei den Einnahmen pro verfügbarem Zimmer verzeichnet.

„Seit seiner Einstellung als Leiter von Strategic Vision bei Best Western Anfang 2007 hat Ron erheblich zur Verbesserung der Mitgliederservices und Markenmanagement-Funktionen von Best Western beigetragen“, so Best Western Hotels & Resorts President und CEO David Kong. „Ron hat zahlreiche Erfolge verbucht. Mit ihm erzielten wir ein Rekordwachstum bei den Einnahmen pro verfügbarem Zimmer, also die besten Nettopromoterzahlen der Marke, sowie die höchsten Medallia-Punkte im Bereich Frühstück, Service und Gesamterfahrung.  Er ist ein wichtiges Mitglied des Executive Committee und hat dem Unternehmen unter seiner Leitung zu bisher unvorstellbaren Erfolgen auf globaler Ebene verholfen.“

Er ist Mitglied des Executive Committee des Unternehmens und leitet die Betriebs- und Entwicklungsaktivitäten der Marke für Nordamerika und Asien. Pohl ist für wichtige Abteilungen innerhalb des Hotelunternehmens verantwortlich, darunter für den Kundendienst, Mitgliederservices, Ertragsmanagement, Weiterbildung und Schulungen, Design, Belieferung sowie globale Qualitätssicherung. Er war maßgeblich an der Neupositionierung der drei Kernmarken Best Western®, Best Western Plus® und Best Western Premier® sowie der Einführung der neuesten Marken Vīb®, Glō℠, BW Premier Collection® und der SureStay Hotel Group beteiligt. Dadurch verbesserte Pohl das Revenue Management System wesentlich und führte ein neues, innovatives Schulungs- und Weiterbildungsangebot und das branchenführende Programm Best Western I Care®.

Zudem entwickelte er die Best Western International University – eine Online-Weiterbildungsplattform für Hotel- und Unternehmensmitarbeiter. Es bestehen unter anderem Partnerschaften mit AHLEI,

Rosetta Stone und der University of Phoenix. Im vergangenen Jahr erhielten 1.953 Best Western-Mitarbeiter aus mehr als 1.800 Hotels das AHLEI-Zertifikat Certified Front Desk Manager (CFDM). Das Unternehmen hat vor, drei weitere Online-Schulungen und Zertifizierungsprogramme anzubieten, die auf andere Positionen abzielen.

Außerdem erhielt Best Western® Hotels & Resorts unter Pohl einen silbernen Preis der Brandon Hall Group für das bahnbrechende Kundenservice-Trainingsprogramm I Care®, Every Guest Every Time. Die Besonderheit dieses Programms sind die Virtual-Reality-Simulationen, mit deren Hilfe Hotelmitarbeiter diverser Tätigkeitsbereiche, z.B. Empfang, Housekeeping, Wartung oder Frühstücksservice, Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeiten in realitätsnahen Szenarien üben und erlernen können.

Zu Beginn des Jahres erhielt Pohl den Arthur Landstreet Award 2016 vom American Hotel & Lodging Educational Institute. Der Preis, der nach dem Hotelier aus Tennessee benannt ist, der einst das Institut gründete, ehrt Menschen, die die Qualität der beruflichen Weiterentwicklung und Ausbildung in der Hotelbranche nachhaltig beeinflussen. David Kong, Best Western Hotels & Resorts President & CEO, erhielt die Auszeichnung 2012.

Pohl setzt sich leidenschaftlich für den Bereich Hospitality Studies und die nächste Generation der Fachkräfte in dieser Branche ein. Er ist Mitglied eines Beratungskomitees, das die Grand Canyon University in Phoenix beim Aufbau einer Hotelfachschule unterstützen soll.  

Über Best Western Hotels & Resorts:

Best Western® Hotels & Resorts mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona (USA) ist ein privates Hotelunternehmen mit 4.100* Hotels in mehr als 100* Ländern und Regionen weltweit. Best Western umfasst sieben Hotelmarken, die die Wünsche und Bedürfnisse von Bauträgern und Gästen in aller Welt erfüllen: Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Executive Residency by Best Western℠, Vīb®, BW Premier Collection® und GLō℠. Das Hotelunternehmen, das seinen Hoteliers weltweit operative, Vertriebs- und Marketingunterstützung bietet und ihnen mit Online- und Mobillösungen für Buchungen zur Seite steht, ist seit mittlerweile 70 Jahren in der Branche tätig. Über 26 Millionen Reisende nehmen an Best Western Rewards®, dem preisgekrönten Treueprogramm der Marke, teil. Dabei handelt es sich um eines der wenigen Programme, bei dem die gesammelten Punkte der Mitglieder nie verfallen und in jedem Best Western-Hotel weltweit eingelöst werden können. Best Western hat Partnerschaften mit der AAA/CAA, der Minor League Baseball und Harley-Davidson® abgeschlossen und kann den Reisenden dadurch noch mehr spannende Möglichkeiten für ihren Aufenthalt bieten. Best Western setzt immer wieder neue Maßstäbe im Hotelgewerbe, was Preise und Auszeichnungen betrifft. Unter anderem erklärte Business Travel News Best Western zur besten Hotelmarke im mittleren Segment 2014 und Best Western Plus zur besten Hotelmarke der gehobenen Mittelklasse 2014 und 2015, Compuware Best of the Web zeichnete den Internetauftritt des Unternehmens vier Jahre hintereinander mit dem Gold Award für die beste Hotel-Website aus, und die AAA/CAA erklärte Best Western sieben Jahre in Folge zum Hotelpartner des Jahres. Fast 60 Prozent der Hotels, die zur Marke Best Western gehören, wurden 2015 mit einem TripAdvisor Certificate of Excellence ausgezeichnet. 

* Zahlen sind Schätzwerte, können schwanken und Hotels in der Entwicklungspipeline enthalten.