BEST WESTERN® HOTELS & RESORTS GIBT JIM COSGROVE ALS NEUEN BOARD CHAIRMAN BEKANNT

PHOENIX (7. Dezember 2017) – Best Western Hotels & Resorts gab heute bekannt, dass sein Board of Directors Jim Cosgrove zum Board Chairman für das Jahr 2018 ernannt hat. Cosgrove bringt in seine neue Position umfassende Branchenkenntnisse und -erfahrungen ein, da er in zweiter Generation Eigentümer eines Hotels der Marke Best Western ist und in seiner Zeit im Unternehmen bereits verschiedene Führungspositionen innehatte. Sein Heranwachsen im Gastgewerbe wird in Kombination mit seiner umfassenden Beteiligung an der Marke ausschlaggebend sein, um den Erfolgskurs von Best Western fortzuführen und den Weg für ein weiteres bahnbrechendes Jahr zu ebnen.

„Ich freue mich, Herrn Cosgrove als neuen Board Chairman vorzustellen, einen wesentlichen Anführer und Visionär für unsere Marke“, so David Kong, President und CEO von Best Western Hotels & Resorts. „Er kennt die DNA von Best Western, und ich bin überzeugt, dass uns seine Verpflichtung gegenüber unseren Hoteleigentümern und seine Leidenschaft für die Zukunft von Best Western im Jahr 2018 beispiellose Erfolge verschaffen werden.“

Cosgrove wurde 2011 Mitglied des Board of Directors von Best Western, um die Interessen der Best Western-Hoteleigentümer in 20 Staaten und Provinzen im Osten der USA und Kanadas zu vertreten, von Neufundland bis in den Süden nach Virginia. Neben seiner Rolle als Board Director war Cosgrove 2017 auch Board Vice-Chairman und 2016 Secretary-Treasurer. Außerdem agierte Cosgrove 11 Jahre lang als Marken-Gouverneur, war Vorsitzender der Marketingkooperative von Best Western für New York, New Jersey und Pennsylvania und Mitglied des Vorstands der globalen Marketinggruppe des Unternehmens.

„Es ist mir eine Ehre, zum Chairman of the Board für Best Western Hotels & Resorts ernannt worden zu sein“, sagte Cosgrove. „Best Western hat in den letzten Jahren ein erhebliches Wachstum und signifikante Entwicklungen erfahren und ich freue mich, im kommenden Jahr auf allem, was wir bisher erreicht haben, aufbauen zu können, die Erfahrungen unserer Gäste weiter zu verbessern und unsere Vorherrschaft als innovativer und vertrauenswürdiger Hotelmarktführer fortzusetzen.“

Cosgrove, Absolvent der LaSalle University, begann seine Laufbahn im Gastgewerbe in sehr jungen Jahren, da er über 40 Jahre lang mit seiner Familie ein preisgekröntes Best Western Plus Revere Inn & Suites in Paradise, Pennsylvania besaß und betrieb. Gleich nebenan steht die Revere Tavern, die sich ebenfalls im Besitz seiner Familie befindet. Diese Kneipe wurde im achtzehnten Jahrhundert erbaut und war früher eine Wegestation für Kutschen.

Cosgrove ist nicht nur für die hohen Standards bekannt, die er für sein Hotel festlegt, sondern insbesondere dafür, dass er sie immer wieder übertrifft. Das Best Western Plus Revere Inn & Suites in seinem Eigentum hat bereits 29 Markenauszeichnungen gewonnen, darunter 11 Director-Auszeichnungen, vier Chairman-Auszeichnungen und die höchste Anerkennung von Best Western: die nach dem Gründer der Marke benannte „MK Guertin Award“.

Wenn man von Cosgroves Ehrgeiz und seinen bisherigen Erfolgen beim Erreichen außerordentlicher Ergebnisse ausgeht, verspricht 2018 ein weiteres bemerkenswertes Jahr für die Marke zu werden.

 

Über Best Western® Hotels & Resorts:

Best Western Hotels & Resorts mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona (USA) ist ein privates Hotelunternehmen mit einem globalen Netzwerk von 4.200 Hotels in mehr als 100 Ländern weltweit. Best Western umfasst 11 Hotelmarken, die die Wünsche und Bedürfnisse von Hotelentwicklern und Gästen in aller Welt erfüllen: Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Vīb®, GLō®, Executive Residency by Best Western®, BW Premier Collection® und BW Signature CollectionSM by Best Western sowie die neuesten Franchises SureStay® Hotel by Best Western, SureStay Plus® Hotel by Best Western and SureStay CollectionSM by Best Western. Das Hotelunternehmen, das seinen Hoteliers weltweit operative Hilfeleistung, Vertriebs- und Marketingunterstützung bietet und ihnen mit preisgekrönten Online- und Mobillösungen für Buchungen zur Seite steht, ist seit mittlerweile über 70 Jahren in der Branche tätig. Best Western setzt immer wieder neue Maßstäbe im Hotelgewerbe, was Preise und Auszeichnungen betrifft. So wurden 2017 beispielsweise 64 Prozent aller nordamerikanischen Hotels der Marke mit dem Zertifikat für Exzellenz von TripAdvisor® ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden Best Western Plus und Best Western von Business Travel News® zu den besten Hotels der gehobenen Mittelklasse bzw. Mittelklasse gewählt. Nicht zuletzt erhielt Best Western siebenmal hintereinander die Auszeichnung in der Kategorie „Best of the Web“ von Dynatrace® für die führende Hotel-Website. Best Western wurde für seinen außergewöhnlichen Service für die 58 Millionen Mitglieder von AAA in den USA und in Kanada außerdem neunmal in Folge zum AAA®-/CAA®-Hotelpartner des Jahres ernannt. Auch in der von J.D. Power durchgeführten Zufriedenheitsstudie unter Hotelgästen in Nordamerika im Jahr 2017 erreichten die Hotels der Marke Best Western Spitzenplätze – mit einem ersten Platz für das Frühstück (Kategorie „Speisen und Getränke“) im mittleren Preissegment und einem zweiten Platz im Bereich allgemeine Gästezufriedenheit. Mehr als 32 Millionen Reisende nehmen an Best Western Rewards®, dem preisgekrönten Treueprogramm der Marke, teil. Dabei handelt es sich um eines der wenigen Programme, bei dem die gesammelten Punkte der Mitglieder nie verfallen und in jedem Best Western-Hotel weltweit eingelöst werden können. Best Western hat Partnerschaften mit der AAA/CAA und Harley-Davidson® abgeschlossen und kann den Reisenden dadurch noch mehr spannende Möglichkeiten für ihren Aufenthalt bieten. Dank der Partnerschaft mit Google® Street View ist Best Western das erste Unternehmen dieser Größe, das seinen Gästen ein Virtual-Reality-Erlebnis bietet und so branchenweit neue Maßstäbe für die Kundeninteraktion mit Hotels setzt.
 

*Alle Hotels der Marke Best Western und SureStay werden von unabhängigen Anbietern betrieben. 
Die Zahlen stellen einen Richtwert dar, können variieren und schließen Hotelprojekte ein, die sich derzeit in der Entwicklung befinden.