U.S. NEWS & WORLD REPORT®UND BEST WESTERN® HOTELS & RESORTS VERÖFFENTLICHEN GEMEINSAME STUDIE ZU HOTEL-TREUEPROGRAMMEN

Niemals verfallende Punkte, leichtes Einlösen von Punkten, garantierte Zimmerverfügbarkeit und nachgewiesenes Markenvertrauen für Reisende heutzutage entscheidend

PHOENIX, Arizona (18.05.2017) – Ein Ergebnisbericht zur Studie der Teams für Marketing und Geschäftsanalytik von U.S. News & World Report und Best Western Hotels & Resorts wurde heute beim 12. jährlichen Leisure Travel Summit von Best Western in New York veröffentlicht.  Der Ergebnisbericht zu der von Best Western in Auftrag gegebenen und von den Teams für Marketing und Geschäftsanalytik von U.S. News & World Report durchgeführten Studie liefert datengestützte Einblicke in die Entscheidungsfindung von Reisenden im Zusammenhang mit Treueprogrammen.  Aus der auf einer Umfrage unter mehr als 1.000 Befragten basierenden Studie geht hervor, dass das Verfallen von Punkten, die Leichtigkeit des Einlösens von Punkten, die garantierte Verfügbarkeit von Zimmern sowie das Markenvertrauen in der heutigen Zeit wesentliche Aspekte in Bezug auf Hotel-Treueprogramme darstellen.

 

Warum sollten einmal verdiente Punkte verfallen?
Gemäß den Ergebnissen der gemeinsamen Studie ist die Möglichkeit, niemals verfallende Punkte zu verdienen, ein entscheidender Vorteil von Treueprogrammen.  Diesbezüglich gab ein Drittel der befragten Reisenden an, dass das Verfallen von Punkten für sie das Hauptärgernis in Bezug auf Treueprogramme ist, während 19 % in diesem Zusammenhang die Programmkomplexität (die Möglichkeit, einen höheren Status im Programm zu erreichen) und 16 % die Reisedatenbeschränkungen bzw. die fehlende Verfügbarkeit von kostenlosen Übernachtungen nannten. Von den in die Umfrage einbezogenen Marken bietet lediglich Best Western seinen Mitgliedern Punkte, die niemals verfallen.  Die Mitglieder von AAA®, eines wichtigen Partners von Best Western, zeigten sich in Bezug auf verfallende Punkte besonders besorgt.

 

Kostenlose Übernachtungen sind das A und O
Treueprogramme sind für die Marken von entscheidender Bedeutung, da sie den Unternehmen eine gute Möglichkeit bieten, ihre Kunden zu binden und für zukünftige Aufenthalte zu gewinnen.  Die Reisenden sind sich zudem bewusst, wie viele Punkte sie für eine kostenlose Übernachtung benötigen. Wie die Studie zeigt, setzen 86 % der Befragten ihre gesammelten Punkte ein, um Hotelaufenthalte zu buchen. Wiederum 63 % sind der Meinung, dass die Möglichkeit, Punkte für kostenlose Übernachtungen einzulösen, die reizvollste Eigenschaft von Treueprogrammen darstellt.  95 % geben an, dass Treueprogramme einen entscheidenden Einfluss auf ihre Buchungsentscheidungen haben. 

 

Das Beste der Besten
Für Befragte, die Mitglieder mehrerer Treueprogramme sind, ist Best Western Rewards® (BWR®) besser als alle anderen in der Umfrage berücksichtigten Treueprogramme.  Das Programm ist das „bevorzugte Programm“ von 35 % der Befragten.  Darüber hinaus finden die Mitglieder von Treueprogrammen es im Vergleich zu anderen Programmen leichter, BWR-Punkte einzulösen.  Genauer gesagt gaben 74 % der Befragten an, es sei leichter, BWR-Punkte einzulösen, während 68 % in diesem Zusammenhang Marriott Rewards® und 67 % Hilton Honors® nannten.

BWR wird insbesondere von Befragten unter 40 Jahren geschätzt.   Die Hälfte der BWR-Mitglieder sind sich der Neugestaltung des Programms bewusst – insbesondere jüngere Geschäftsreisende. Für diese Gruppe sind Aspekte in Bezug auf kostenlose Übernachtungen zudem ein wichtiger Faktor für ihre zukünftige Loyalität.

 

Die Bedeutung einer „vertrauenswürdigen“ Marke
Im Laufe der letzten Jahre wurden die Treueprogramme der verschiedenen Marken immer wettbewerbsfähiger, während die Reisenden insgesamt weniger Programme nutzen.   Dies zeigt die gestiegene Bedeutung der Marke und des Vertrauens in eine Marke.  44 % der Befragten bezeichnen das Vertrauen in eine Marke mit erstklassigem Service als wichtigste Eigenschaft eines Treueprogramms bei der Buchung eines Hotelzimmers. Für weitere 19 % ist in diesem Zusammenhang entscheidend, dass die Marke über Hotels an den Orten verfügt, die sie im Rahmen ihrer Reisen besuchen.  Diesen Aspekten wurde eine größere Bedeutung beigemessen, als der Anzahl der für kostenlose Übernachtungen benötigten Punkte sowie der für einen Aufenthalt erworbenen Punkte. 

„Die Ergebnisse der Studie zeigen deutlich, weshalb unser Unternehmen der Kundentreue eine so große Bedeutung beimisst, indem wir unsere BWR-Angebote kontinuierlich verbessern und daran arbeiten, in diesem Bereich weiterhin eine führende Rolle zu spielen.  Wir möchten den Reisenden eines der besten Treueprogramme der ganzen Branche bereitstellen und sind der Meinung, dass diese Studie verdeutlicht, dass wir dies bereits tun“, so Dorothy Dowling, Senior Vice President und CMO von Best Western Hotels & Resorts.

„Im Rahmen der Neugestaltung unseres BWR-Programms haben wir ein preisgekröntes Produkt noch einmal wesentlich verbessert“, führt Dowling weiter aus.  Das neu gestaltete BWR-Programm umfasst problemlos einlösbare Prämien, eine neue digitale Mitgliedskarte, die leichter und bequemer zu verwenden ist, niemals verfallende Punkte sowie weitere Vorteile und Angebote, die unsere Wettbewerber in dieser Form nicht anbieten.  Und wir setzen all unsere Bestrebungen fort, um auch in Zukunft weiterhin Maßstäbe im Bereich Kundentreue im Hotelgewerbe zu setzen.“

BWR – das einzige Treueprogramm, bei dem gesammelte Punkte niemals verfallen – bietet die niedrigste Einlöseschwelle der Branche für kostenlose Übernachtungen und ermöglicht den Reisenden damit, jede der sieben Best Western-Marken optimal zu nutzen.  Im Zuge der kürzlich erfolgten Neugestaltung von BWR regt Best Western seine Mitglieder dazu an, sich ganz nach dem Slogan „Go.Get.Rewarded.®“ (Lassen Sie sich belohnen) belohnen zu lassen. So steht bei der neuen Marketingkampagne die Möglichkeit des sofortigen Erhalts von Prämien im Mittelpunkt.  BWR-Mitglieder, die diesen Sommer verreisen, erhalten für jede Übernachtung in einem Hotel der Marke Best Western eine Best Western Travel Card® im Wert von 10 $.  Zusätzlich erlaubt der Programmaspekt „Status Match…No Catchb®“ Mitgliedern, ihren Status von anderen Hotel-Treueprogrammen direkt bei der Anmeldung zu übernehmen. 

„Die besten Hotel-Treueprogramme machen es den Kunden nicht nur leicht, ihre Aktionen und gebotenen Vorteile zu verstehen, sondern auch, wie einfach es ist, den nächsthöheren Status zu erreichen“, so Jada A. Graves, Chefredakteurin von BrandFuse bei U.S. News & World Report. „Die besten Programme bieten Reisenden Möglichkeiten, die für sie von Interesse und Bedeutung und zudem einfach sind.  Die Ergebnisse dieser Studie belegen, dass Reisende im Gegenzug für ihre Treue greifbare Vorteile erwarten. Wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin so sein wird, weshalb Best Western und andere Unternehmen daran arbeiten, neue Wege zu finden, um die Kunden auch in Zukunft wirksam anzusprechen.“

Den gesamten Bericht finden Sie auf der Informationsplattform von U.S. News & World Report unter mediakit.usnews.com/insights.   

Weitere Informationen zu Best Western Rewards erhalten Sie auf www.bestwesternrewards.com.

 

Über Best Western® Hotels & Resorts
Best Western Hotels & Resorts mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona (USA), ist ein privates Hotelunternehmen mit 4.200 Hotels in mehr als 100 & Ländern und Regionen weltweit. Best Western umfasst sieben Hotelmarken, die die Wünsche und Bedürfnisse von Bauträgern und Gästen in aller Welt erfüllen: Best Western®, Best Western Plus®, Best Western Premier®, Executive Residency by Best Western®, Vīb®, BW Premier Collection® und GLō®. Das Hotelunternehmen, das seinen Hoteliers weltweit operative Hilfeleistung, Vertriebs- und Marketingunterstützung bietet und ihnen mit preisgekrönten Online- und Mobillösungen für Buchungen zur Seite steht, ist seit mittlerweile über 70 Jahren in der Branche tätig. Best Western setzt immer wieder neue Maßstäbe im Hotelgewerbe, was Preise und Auszeichnungen betrifft. Unter anderem wurden 2016 nahezu 60 Prozent aller nordamerikanischen Hotels der Marke mit dem Zertifikat für Exzellenz von TripAdvisor® ausgezeichnet, Business Travel News® listete Best Western Plus und Best Western zum dritten Mal in Folge unter den drei besten Hotels der gehobenen Mittelklasse bzw. Mittelklasse, und Best Western erhielt fünf Mal hintereinander die Gold-Auszeichnung in der Kategorie „Best of the Web“ von Dynatrace® für die beste Hotel-Website. Best Western wurde für seinen außergewöhnlichen Service für die 56 Millionen Mitglieder von AAA® in den USA und in Kanada außerdem acht Mal zum AAA®-/CAA®-Hotelpartner des Jahres ernannt.   Fast 30 Millionen Reisende nehmen an Best Western Rewards®, dem preisgekrönten Treueprogramm der Marke, teil. Dabei handelt es sich um eines der wenigen Programme, bei dem die gesammelten Punkte der Mitglieder nie verfallen und in jedem Best Western-Hotel weltweit eingelöst werden können. Best Western hat Partnerschaften mit der AAA/CAA und Harley-Davidson® abgeschlossen und kann den Reisenden dadurch noch mehr spannende Möglichkeiten für ihren Aufenthalt bieten. Dank der Partnerschaft mit Google® Street View ist Best Western das erste Unternehmen dieser Größe, das seinen Gästen ein Virtual-Reality-Erlebnis bietet und so branchenweit neue Maßstäbe für die Kundeninteraktion mit Hotels setzt. 

 

Über U.S. News & World Report

U.S. News & World Report ist ein digitales Nachrichten- und Informationsunternehmen, das es den Menschen ermöglicht, bessere und fundierte Entscheidungen in Bezug auf wichtige Aspekte zu treffen, die sich auf ihr Leben auswirken. Mit seinem Schwerpunkt auf Bildung, Gesundheit, persönliche Finanzen, Reisen, Autos sowie Nachrichten und Meinungen bietet USNews.com den Verbrauchern Rat, Ranglisten, Nachrichten und Analysen, die diesen in allen Lebensphasen das Treffen komplexer Entscheidungen erleichtern. Mehr als 37 Millionen Menschen besuchen USNews.com jeden Monat, um Informationen zu recherchieren und Orientierungshilfen zu erhalten. Das 1933 gegründete Unternehmen U.S. News hat seinen Hauptsitz in Washington D.C.