BEST WESTERN ® HOTELS & RESORTS ERNENNT BRAD LEBLANC ZUM SENIOR VICE PRESIDENT UND CHIEF DEVELOPMENT OFFICER

Der erfahrene Hotellerie-Experte wird Teil des Führungsteams von Best Western, um das Wachstum in Nordamerika zu fördern

 

Phoenix, Arizona (8. April 2019) – Best Western Hotels & Resorts gab heute bekannt, dass Brad LeBlanc zum Senior Vice President und Chief Development Officer ernannt wurde. LeBlanc wird die Entwicklung in Nordamerika leiten und direkt David Kong, President und CEO von Best Western Hotels & Resorts, unterstellt sein.

In den letzten Jahren hat sich Best Western zu einem modernen und innovativen globalen Gastronomieunternehmen mit 16 verschiedenen Marken in Schlüsselmärkten weltweit entwickelt. Mit mehr als 4.500 Hotels in fast 100 Ländern und Regionen weltweit bietet Best Western Hotellösungen für Gäste und Entwickler in jedem Segment, von Budget bis Luxus. Als Senior Vice President und Chief Development Officer ist LeBlanc für die Förderung des Wachstums von Best Western in Nordamerika im gesamten Markenportfolio des Unternehmens verantwortlich.

„Brad ist eine dynamische Führungskraft und wird eine wichtige Rolle bei der Erweiterung von Best Western spielen“, so Kong. „Seine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung von Strategien, die zu Wachstum und Erfolg führen, macht ihn zur idealen Wahl für die Position. Wir sind davon überzeugt, dass Brad uns helfen wird, Best Western auf dem nordamerikanischen Markt voranzubringen.“

LeBlanc ist mit 30 Jahren Erfahrung ein Veteran in der Branche und ergänzt das Führungsteam von Best Western mit seinen umfassenden Kenntnisse und seiner Erfahrung. Zuletzt war LeBlanc Senior Vice President of Franchise & Partner Development bei Serendipity Labs, ein Unternehmen im neuen Coworking-Segment mit einem Netzwerk von speziell auf das Gastgewerbe ausgerichteten Arbeitsbereichen, das der Nachfrage nach einer wachsenden mobilen Belegschaft begegnet. Zuvor baute LeBlanc in seiner Position als Vice President of Development für Choice Hotels und U.S. Franchise Systems erfolgreich mehrere Hotelmarken in ganz Nordamerika auf.

„Ich freue mich sehr, zu einem so wichtigen Zeitpunkt in der Transformation zum Best Western-Führungsteam zu stoßen“, so LeBlanc. „David Kong und sein Team haben eine der innovativsten Marken der Hotelbranche aufgebaut, und es ist eine Ehre, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich kann es kaum erwarten, loszulegen, und glaube, dass wir durch die Beschleunigung des Wachstums und die Erhöhung des Umfangs zweifellos den Wert von Best Western steigern werden.“

Weitere Informationen zu Best Western finden Sie unter: Best Western-Marken.

 

Über Best Western® Hotels & Resorts:

Best Western Hotels & Resorts mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona (USA), ist ein privates Hotelunternehmen mit einem globalen Netzwerk von 4.500 Hotels in fast 100 Ländern weltweit. Best Western umfasst 16 Hotelmarken, die Wünsche und Bedürfnisse von Hotelentwicklern und Gästen in aller Welt erfüllen. Zu den Hotels der Best Western-Marke gehören Best Western® , Best Western Plus® , Best Western Premier® , Executive Residency by Best Western® , Vīb® , GLō® , AidenSM, SadieSM, BW Premier Collection® und BW Signature Collection® . Dank jüngster Übernahmen verfügt Best Western zudem neu über folgende Marken: WorldHotels® Luxury, WorldHotels Elite und WorldHotels Distinctive. Die Franchises** SureStay® , SureStay Plus® und SureStay Collection® runden das Portfolio von Best Western ab.**Das Hotelunternehmen, das seinen Hoteliers weltweit operative Hilfeleistung, Vertriebs- und Marketingunterstützung bietet und ihnen mit preisgekrönten Online- und Mobillösungen für Buchungen zur Seite steht, ist seit mittlerweile über 70 Jahren in der Branche tätig. Best Western setzt immer wieder neue Maßstäbe im Hotelgewerbe, was Preise und Auszeichnungen betrifft. So wurden 2018 beispielsweise 66 Prozent aller nordamerikanischen Hotels der Marke mit dem Certificate of Excellence von TripAdvisor® ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden Best Western Plus und Best Western von Business Travel News® für zwei Jahre in Folge zu den besten Hotels der gehobenen Mittelklasse bzw. Mittelklasse gewählt. Nicht zuletzt erhielt Best Western von Fast Company in der Kategorie „Augmented Reality/Virtual Reality“ einen Platz unter den Top 10 der innovativsten Unternehmen. Best Western wurde für seinen außergewöhnlichen Service für die 60 Millionen Mitglieder von AAA in den USA und in Kanada außerdem zehn mal in Folge zum AAA®-/CAA® -Hotelpartner des Jahres gewählt. Hotels der Marke Best Western wurden für das Frühstück (Kategorie Speisen und Getränke) in der North America Hotel Guest Satisfaction Index Study von J.D. Power auf die vordersten Plätze gewählt – Platz eins in der Mittelklasse und Platz zwei in der oberen Mittelklasse. Mehr als 40 Millionen Reisende nehmen an Best Western Rewards® , dem preisgekrönten Treueprogramm der Marke, teil. Dabei handelt es sich um eines der wenigen Programme, bei dem die gesammelten Punkte der Mitglieder nie verfallen und in jedem Hotel der Best Western-Marke weltweit eingelöst werden können. Best Western hat Partnerschaften mit der AAA/CAA und Google® Street View abgeschlossen und kann Reisenden so noch mehr spannende Möglichkeiten zur teraktion mit der Marke bieten. Dank der Partnerschaft mit Google Street View ist Best Western das erste Unternehmen dieser Größe, das seinen Gästen ein Virtual-Reality-Erlebnis bietet und so branchenweit neue aßstäbe für die Kundeninteraktion mit Hotels setzt.

Zahlen sind Schätzwerte, können schwanken und Hotels in der Entwicklungspipeline enthalten.

** Alle Hotels der Marke Best Western und SureStay werden von unabhängigen Anbietern betrieben.