Überblick über das Hotel

Das Best Western Plus Lakeside Hotel liegt nur eine halbstündige Autofahrt von Budapest entfernt im Zentrum von Szekesfehervar, einer der historisch bedeutsamsten Städte Ungarns.Das Hotel im Zentrum von Szekesfehervar in einzigartiger Lage am See verfügt über 86 fantastische Zimmer und überzeugt mit modernem Stil und echter Vier-Sterne-Qualität.In seiner unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich ein Freizeitpark, der unter dem Namen Koronas Park (Kronenpark) neu eröffnet wurde. Außerdem befindet sich unser Hotel direkt an einem frisch renovierten See für Bootstouren.Schon bei der Ankunft werden sich alle Gäste in diesem Hotel mit seiner eleganten Innenausstattung und erstklassigem Service wohlfühlen.Ein Lächeln und aufmerksamer Service rund um die Uhr gehören zum Standard in unserem Hotel. Und als ob das noch nicht genug wäre, bieten wir außerdem: moderne Einrichtungen, persönliche Ausstattungen in unseren 86 Zimmern, echtes Breitband-Internet im gesamten Hotel, unser köstliches Frühstück mit Service am Tisch beim See, leichte Mahlzeiten und Erfrischungsgetränke in unserem gemütlichen Restaurant, in der Bar sowie in der frischen Luft rund um den See oder drinnen auf unseren Geräten für Herz-Kreislauf-Training, Entspannung in unserer finnischen Sauna und im Ruheraum, kostenlose Parkplätze auf dem hoteleigenen Parkplatz sowie Lademöglichkeiten für Mobiltelefon oder Elektroauto.Wir haben an alle gedacht: Wir bieten kompletten Service für unsere behinderten Gäste.

Zimmer

Beliebte Zimmer in diesem Hotel

Hotelausstattung

Hotelrichtlinien

Haustiere
Haustiere mit Einschränkungen erlaubt, Reinigungsgebühr 12 EUR
Richtlinien zu Kindern
Pro zwei zahlenden Erwachsenen übernachtet ein Kind bis 12 Jahre kostenlos, wenn vorhandene Betten benutzt werden.

Destinationen

Zeigen Sie eine Karte für das ausgewählte Hotel und die Umgebung an

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Bereich Business

  • 5,7 km von Alcoa & Arconic
  • 4,3 km von Emerson
  • 13,5 km von Denso
  • 13 km von Harman
  • 2,6 km von HTM
  • 7,5 km von Bollhoff
  • 17,7 km von AHI Roofing
  • 28 km von Sews
  • 6 km von Sapa
  • 26 km von Benteler
  • 4,3 km von Halla Visteon
  • 7,3 km von Jüllich Glas
  • 3,8 km von Videoton

Sehenswürdigkeiten

  • 5 km von Bory-Burg. Das eklektizistische Gebäude vereint verschiedene architektonische Stile. Romanische und gotische Elemente sowie an den schottischen Baustil erinnernde Details sind hier kombiniert. Besucher können die Türme erkunden und zwischen den Skulpturen in der Gartenanlage wandeln, die alle von Bory geschaffen wurden. In mehreren Galerien im Inneren des Gebäudes sind Bilder von Bory ausgestellt. Viele zeigen seine Ehefrau, für die die Burg gebaut wurde.
  • 4 km von St.-Stephan-Kathedrale, gegründet von König Béla IV. im 13. Jahrhundert. Vom Originalgebäude ist nach mehrfacher Rekonstruktion jedoch wenig erhalten. Hier wurden Teile der Krönungszeremonien abgehalten. Die Statuen über dem Eingang stellen die Heiligen Stephan, László und Imre dar.
  • 2 km von Basilika von Székesfehérvár. Die Basilika St. Stephan (nicht identisch mit der in Budapest) hat ihren Ursprung im Mittelalter. Der Gruft wurde im romanischen Stil gebaut. Die barocke Basilika wurde nach Plänen von Martin Grabner zwischen 1758 und 1768 errichtet.Das Altargemälde stammt von Vincenz Fischer, und der Altar von Franz Anton Hillebrandt, der Architekt am königlichen Hof in Wien war. Der Legende nach soll in der Kirche ein Stück des Schädels des heiligen Stephan aufbewahrt werden.
  • 10 km von archäologischer Sammlung. Die neue ständige archäologische Ausstellung des König-Stephan-Museums befindet sich im ersten Stock des Klosters. Die römischen Steinarbeiten im Erdgeschoss und im Innenhof sind vorübergehend zugänglich. Die Ausstellung erhielt 1993 die Auszeichnung „Europäisches Museum des Jahres – Ehrenpreis“.Die römischen Steinarbeiten zeigen die Steindenkmäler der Region Fejér vom 1. bis 4. Jahrhundert. Bei den meisten handelt es sich um Grabsteine, Sarkophage, Altäre, Meilensteine und Teile von Kaiserskulpturen.In der ersten Etage befinden sich vier unabhängige Ausstellungen, die archäologische Funde aus der Region Fejér von der Jungsteinzeit bis zum Ende der Türkenzeit präsentieren.
  • 4 km von István-Csók-Galerie. Kunó Klebelsberg und Tibor Gerevich legten in den 20er Jahren in ihrer Kulturpolitik großen Schwerpunkt auf die Ausbildung junger Künstler im Ausland. Zwischen 1928 und 1930 lud der von Italien geprägte Tibor Gerevich, Kurator der Ungarischen Akademie in Rom, den Künstler Vilmos Aba Novák in die italienische Hauptstadt ein. Das Ziel der Einladung war die Förderung eines exzellenten Geschmacks nach dem Vorbild der Kunst in Rom und Italien. Zeitgleich mit dem Aufkommen moderner italienischer Kunst verbreitete sich in Ungarn auch der historische Ansatz des Neoklassizismus. Die Regierung wollte ungarische Kunst mit offizieller Unterstützung in Europa repräsentieren.
  • 5 km von Neuer Ungarischer Galerie. Die Sammlung bildender Kunst des St.-Stephan-Museums ist eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten in Ungarn. Bedeutsamkeit erlangte die Galerie Anfang der 60er Jahre dank der Csontváry-Ausstellung. Zu dieser Zeit wurde mit dem neuen Ausstellungsprogramm begonnen, mit dem sich das Museum landesweit einen Namen gemacht hat. Daneben gibt es eine ethnografische und eine archäologische Sammlung. Die herausragende Ausstellungsreihe dieses umfangreichen Projekts, neben den Einzel- und Themenausstellungen sowie Retrospektiven, war „Die Kunst des 20. Jahrhunderts“.Die Meisterwerke kamen durch Kauf oder Spenden in unseren Besitz. Die meisten stammen aus der Zeit nach 1945 bis zur Gegenwart. Eine Auswahl dieser Werke ist in der Dauerausstellung der Neuen Ungarischen Kunstgalerie zu sehen. Die Ausstellung repräsentiert die wichtigsten und fortschrittlichsten Strömungen der Kunst nach dem 2. Weltkrieg.Aufgrund der Bedingungen und des Platzmangels ist es nicht möglich, die bildende Kunst nach 1945 als komplette Sammlung auszustellen. In Zukunft wollen wir mehr Gemälde aus unseren eingelagerten Sammlungen in Wechselausstellungen zeigen.
  • 6 km von Jesuitenkirche. Diese Kirche wurde vor der Basilika zwischen 1745 und 1751 errichtet.Die Deckenmalereien und Fresken, die sogar noch spektakulärer sind als die in der Basilika, sind Werke des österreichischen Malers Caspar Franz Sambach. Nach Auflösung des Jesuitenordens durch Joseph 2. wurde die Kirche an den Paulinerorden übergeben, bevor sie 1813 von den Zisterziensern übernommen wurde.
  • 4 km von Apothekenmuseum Fekete Sas. Die „Apotheke zum Schwarzen Adler“ wurde bis 1971 als Apotheke betrieben. Nach der Renovierung öffnete das 200 Jahre alte Gebäude seine Türen im Jahre 1975 als Museum für die Besucher.
  • 3 km von russischem Kriegerdenkmal. Das russische Kriegerdenkmal befindet sich 200 m nördlich vom Bahnhof an der Deak Ferenc Utca.Wie auf jedem Soldatenfriedhof ist es auch hier bewegend, sich umzusehen und einen Blick auf das Alter der Kriegsopfer zu werfen. Die Soldaten und Offiziere kommen uns näher, wenn wir ihren Namen, Rang und ihr Alter kennen.

Restaurant

  • Grafit Bistro & Restaurant, in der Anlage, volles Serviceangebot, internationale Küche, Frühstück, Mittag- und Abendessen. Mit immer frischen Zutaten, unserer Leidenschaft für das Kochen und unseren kulinarischen Fähigkeiten bereiten wir Ihnen ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis.Das Grafit Bistro & Restaurant ist immer einen Besuch wert. Liebhaber der italienischen Küche werden die wöchentlich wechselnden Angebote des Küchenchefs lieben. Mittag- und Abendessen, 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr internationale Gerichte à la Carte
  • 4 km von 67 Bistro & Restaurant, volles Serviceangebot, amerikanische Küche, Mittag- und Abendessen
  • 2 km von Restaurant Diofa, volles Serviceangebot, amerikanische Küche, Mittag- und Abendessen
  • 3 km von Kertesz Csarda, Bar/Lounge, amerikanische Küche, Mittag- und Abendessen
  • 2 km von Don Pepe Pizza, Bar/Lounge, italienische Küche, Mittag- und Abendessen

Bildungseinrichtungen

  • 1 km von Kodolányi J. Főiskola
  • 3 km von Óbudai Egyetem

Entfernungen zu anderen Städten

  • 64 km von Budapest, Hauptstadt Ungarns
  • 46 km von Siófok
  • 45 km von Veszprém
  • 27 km von Mór

Freizeitangebot

  • 1,6 km von Árpád Fürdő (Árpádbad)
  • 200 m von Csitáry G.E. Schwimmbad und Strand

Einkaufsmöglichkeiten

  • 1 km von Alba Pláza Shopping Mall
  • 1,3 km von Fő utca
  • 2,1 km von Távirda utca

Anfahrt

  • 92 km vom internationalen Flughafen Budapest Ferenc Liszt
  • 190 km vom internationalen Flughafen Wien
  • In unmittelbarer Nähe von Bushaltestelle. Nahverkehr per Bus ist in der Stadt verfügbar.
  • 3 km vom Bahnhof Székesfehérvár. Vom Bahnhof Székesfehérvár erreichen Sie Budapest und den Plattensee (Balaton) in einer Stunde. Der Bus Nr. 94 oder 13 bringt Sie vom Bahnhof in 15 Minuten zum Hotel.
  • 30 km vom Plattensee (Balaton). Von Székesfehérvár zum Plattensee (Balaton) besteht eine Direktverbindung per Zug.
  • 1 Block von Szekesfehervar
  • Transferservice, 24 Stunden
  • Kostenloser Flughafentransfer rund um die Uhr verfügbar