Nutzungsbedingungen für SMS-Nachrichten

Mit der Nutzung von Best Western-Nachrichten erklären Sie sich damit einverstanden, automatisch versandte Marketingnachrichten von Best Western unter der Mobiltelefonnummer zu erhalten, die bei der Anmeldung angegeben wurde. Die Häufigkeit solcher Nachrichten variiert. Für einen Kauf ist diese Einwilligung nicht erforderlich. Es können Gebühren für Nachrichten und Daten anfallen. Wenn Sie aus der Nachrichtenliste von Best Western entfernt werden möchten, senden Sie den Text STOP an 94484, um sich abzumelden. Sie können den Empfang von Marketingnachrichten von Best Western jederzeit deaktivieren. Nachdem Sie STOP an 94484 gesendet haben, erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Senden Sie HELP an 94484, um Hilfe zu erhalten, oder wenden Sie sich unter bestwestern.com/de_DE/customer-service.html an den Kundendienst.

Falls Sie Ihre Mobiltelefonnummer ändern oder deaktivieren, sind Sie dafür verantwortlich, Best Western unter vibes.com/help zu benachrichtigen, damit Ihre Nummer entfernt wird. Best Western haftet nicht für verzögerte oder nicht zugestellte Nachrichten.

Darüber hinaus behält sich Best Western das Recht vor, die Häufigkeit des Nachrichtenversands jederzeit zu ändern. Wir können ggf. die Häufigkeit des Nachrichtenversands im Rahmen dieses Programms ändern. In diesem Fall benachrichtigen wir Sie per SMS und Sie haben die Möglichkeit, sich abzumelden.

Unsere Datenschutzrichtlinien finden Sie unter: bestwestern.com/de_DE/legal/privacy-policy.html.

Schiedsverfahren und Verzicht auf Sammelklagen

Bitte lesen Sie sich die folgenden Ausführungen sorgfältig durch. Sie betreffen Ihre Rechte.

Alle Streitigkeiten oder Ansprüche im Zusammenhang mit dem Programm von Best Western und Ihrer Nutzung des Programms werden durch ein bindendes Schiedsverfahren und nicht durch ein Gericht beigelegt.

Diese Vereinbarung zur Schiedsgerichtsbarkeit ist weit auszulegen und umfasst ausdrücklich Ansprüche gemäß Telephone Consumer Protection Act, 47 U.S.C. § 227 ff. oder anderen Gesetzen, Vorschriften oder rechtlichen oder billigen Theorien. Sie und Best Western stimmen hiermit zu, dass der Federal Arbitration Act, 9 U.S.C. 1, ff. („FAA“) in Bezug auf diese Schiedsgerichtsbarkeitsvereinbarung Anwendung findet und alle Fragen dazu, ob eine Streitigkeit einem Schiedsverfahren unterliegt, regelt. Sofern Sie und wir nicht schriftlich etwas anderes vereinbaren, wird das Schiedsverfahren durch die zum Zeitpunkt der Einreichung des Schiedsverfahrens geltenden Verbraucherschiedsregeln der American Arbitration Association (die „AAA-Regeln“) durchgeführt. Wie auch bei Gericht muss bzw. müssen allerdings der oder die Schiedsrichter die Bedingungen und Einschränkungen dieses Vertrags berücksichtigen und können Schadenersatz und Rechtsbehelfe (einschließlich Anwaltsgebühren), die gesetzlich oder gemäß den AAA-Regeln zulässig sind, zuerkennen. Die Schiedsentscheidung und der Schiedsspruch sind endgültig und bindend, mit einigen Ausnahmen gemäß FAA, und das Urteil über den Schiedsspruch kann jedem zuständigen Gericht unterbreitet werden. SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS SOWOHL SIE ALS AUCH BEST WESTERN AUF DAS RECHT AUF EIN SCHWURGERICHTSVERFAHREN UND AUF DAS RECHT AUF DIE TEILNAHME AN JEDWEDER SAMMEL-, GEMEINSCHAFTS- ODER GRUPPENKLAGE VERZICHTEN.

DIESER VERTRAG ERLAUBT KEINE SAMMELSCHIEDSVERFAHREN, SELBST WENN DIE VERFAHREN ODER REGELN DES AAA DIES ZULASSEN WÜRDEN. VIELMEHR SIND SIE UND WIR AUSSCHLIESSLICH BERECHTIGT, EIN EINZELNES SCHIEDSVERFAHREN AUF BILATERALER BASIS DURCHZUFÜHREN. DARÜBER HINAUS, SOFERN NICHT ANDERWEITIG DURCH SIE UND [MARKE] SCHRIFTLICH VEREINBART, ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DER BZW. DIE SCHIEDSRICHTER NICHT MEHR ALS DIE ANSPRÜCHE EINER EINZELNEN PARTEI MIT DEN ANSPRÜCHEN EINER ANDEREN PARTEI KONSOLIDIEREN UND NICHT ANDERWEITIG BEI EINER GRUPPEN- ODER SAMMELKLAGE DEN VORSITZ FÜHREN DARF BZW. DÜRFEN.

Sie und Best Western sind jeweils für unsere jeweiligen Kosten in Bezug auf Rechtsberater, Experten und Zeugen sowie für alle anderen Kosten im Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren verantwortlich. Best Western zahlt jedoch für jeden Anspruch in Höhe von maximal 75.000 USD die Verwaltungs- oder Anmeldegebühren für das Schiedsverfahren, einschließlich der Gebühren für den Schiedsrichter und/oder andere Verwaltungsgebühren für das AAA-Fallmanagement, es sei denn, der Antrag wird vom Schiedsrichter als unseriös eingestuft. Andernfalls gelten die Regeln des AAA bezüglich Kosten und Zahlung.

Diese Schiedsgerichtsvereinbarung schließt nicht aus, dass Sie Bundes-, Landes- oder lokale Behörden auf Probleme aufmerksam machen. Sofern gesetzlich zulässig, können diese Behörden in Ihrem Namen Klage einreichen.

Wenn eine Bestimmung dieses Abschnitts („Schiedsverfahren und Verzicht auf Sammelklagen“) in einem beliebigen Umfang rechtswidrig, anderweitig ungültig oder nicht durchsetzbar ist, wird diese Bestimmung im Umfang dieser Ungültigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit ausgeschlossen; alle anderen Bestimmungen dieser Vereinbarung bleiben in vollem Umfang in Kraft und wirksam und die ungültige oder nicht durchsetzbare Bestimmung wird im zulässigen und möglichen Umfang durch eine gültige und durchsetzbare Bedingung ersetzt, die dem Zweck der ungültigen oder nicht durchsetzbaren Bestimmung am nächsten kommt. Sollte die Anwendung dieser Salvatorischen Klausel die wirtschaftliche Substanz der in diesem Vertrag vorgesehenen Transaktionen erheblich und nachteilig beeinflussen, ist die betroffene Partei berechtigt, für diese nachteiligen Auswirkungen eine Entschädigung zu verlangen, sofern der Grund für die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer Bestimmung nicht auf ein ernstes Fehlverhalten der Partei zurückzuführen ist, die eine solche Entschädigung wünscht.

Änderungen an zusätzlichen Vertragsbedingungen

Haftungsbeschränkung

Sofern nicht gesetzlich ausgeschlossen, ist Best Western nicht für besondere, indirekte oder Folgeschäden bzw. Schäden irgendeiner Art haftbar, einschließlich des Verlusts von Gewinnen oder Daten, ob aufgrund vertraglicher Vereinbarungen oder rechtswidriger Handlungen, die aus der Nutzung oder Leistung dieses Programms bzw. aus der Leistung bzw. Nichterbringung der Leistung seitens Best Western oder eines Drittanbieters der Produkte oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesem Programm entstehen. Diese Haftungsbeschränkung gilt ungeachtet dessen, ob der erhobene Anspruch auf Vertragsrecht, Fahrlässigkeit oder einem anderen Rechtsgrund beruht, selbst wenn Best Western über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet wurde.

Anwendbares Recht

Sofern nicht anderweitig durch die Gesetze Ihrer Gerichtsbarkeit ausdrücklich verboten, unterliegen Streitigkeiten oder Ansprüche, die im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen oder der Nutzung dieses Programms entstehen, den Gesetzen des US-Bundesstaates Arizona, unter Ausschluss der Kollisionsnormen, und werden in den staatlichen oder bundesstaatlichen Gerichtshöfen von Arizona beigelegt.

Gesamtheit/Verzicht/Salvatorische Klausel

Gesamtheit/Verzicht/Salvatorische Klausel

Diese Nutzungsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien im Zusammenhang mit dem Vertragsgegenstand dar und ersetzen alle vorherigen mündlichen und schriftlichen Vereinbarungen. Die Nichtausübung oder verspätete Ausübung von Rechten oder Rechtsmitteln durch Best Western oder eine nicht erfolgte oder verspätete Durchsetzung der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen gilt nicht als ein Verzicht hierauf. Wenn ein Teil oder eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen als ungültig, nicht durchsetzbar oder rechtsunwirksam erklärt wird, bleibt der restliche Teil weiterhin vollständig in Kraft. Die Überschriften dienen lediglich der besseren Übersichtlichkeit und sind nicht zur Auslegung dieser Nutzungsbedingungen heranzuziehen.

Änderungen der Bedingungen

Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.